Einführungsklasse

Informationen zur Einführungsklasse

Aktuelle Informationen (Stand 18.05.2021):

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

wir freuen uns über das große Interesse an der Einführungsklasse und eure Voranmeldung. Für die bevorstehenden Prüfungen wünschen wir euch viel Erfolg und das nötige Quäntchen Glück, das man immer gut brauchen kann.

Anmeldeunterlagen

Die nachfolgenden Formulare benötigen Sie/benötigt ihr für die endgültige Anmeldung:

 

Zusätzlich benötigte Unterlagen:

  • Abschlusszeugnis der 10. Jahrgangsstufe

Selbstverständlich stehen wir Ihnen und Ihren Kindern jederzeit für ein Beratungsgepräch zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich zur Terminvereinbarung direkt  per E-Mail an den Beratungslehrer, StD Markus Hartl (E-Mail: schulberatung@rsg-cham.de) oder über das Sekretariat (09971/858050) an die Schulleiterin, OStDin Angela Schöllhorn. 

Die Gespräche können telefonisch oder, unter Wahrung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln, auch persönlich an der Schule stattfinden. Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Einführungsklasse und ein Gespräch mit Ihnen und Ihrer Tochter / Ihrem Sohn.

 

Allgemeine Informationen über die Einführungsklasse

 

Bild 1: Am Ziel: Der Abiturjahrgang 2020 - mit dabei die Einführungsschüler von 2017.

 

Was ist eine Einführungsklasse? Die Einführungsklasse ist eine "besondere 10. Klasse", die Schülerinnen und Schülern mit einem Mittleren Bildungsabschluss den Zugang in die Oberstufe des Gymnasiums (Q11 und Q12) ermöglicht. Jugendliche aus Realschule, Wirtschaftsschule oder Mittelschule erwerben in diesem einen Jahr die "Oberstufenreife" und können dann zur hochwertigen Allgemeinen Hochschulreife am Gymnasium gelangen. In diesem einem Jahr werden inhaltliche Unterschiede ausgeglichen, gymnasiale Arbeitsformen eingeübt und die Grundlagen der notwendigen zweiten Fremdsprache erlernt. So wird gezielt auf die letzten beiden Jahr am Gymnasium vorbereitet.

 

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um die Einführungsklasse besuchen zu dürfen?

Neben dem Mittleren Schulabschluss der Real -, Wirtschafts - oder Mittelschule sind folgende Bedingungen zu erfüllen:

  • Pädagogisches Gutachten der zuletzt besuchten Schule mit der Bestätigung der Eignung (Arbeitshaltung, Einsatzfreude, Fähigkeiten)
  • Altersgrenze (30. Juni des Eintrittsjahres noch nicht 18 Jahre)
  • Probezeit zum Halbjahr (wie bei der FOS)

Es ist kein bestimmter Notendurchschnitt vorgegeben, aber es existieren gute Richtwerte aus den gemachten Erfahrungen. Daher gelten die folgenden Empfehlungen:

Realschüler:  

3,0 und besser (D, M, E, Ph, C oder Rechnungswesen); nur einmal 4 in diesen Fächern

Wirtschafts-/Mittelschüler:     

2,5 und besser (D, M, E) und kein Fach schlechter als 3

 

Bild 2: Die Einführungsschülerinnen und -schüler des Schuljahres 2019/20.

 

Wie erhalte ich die zweite Fremdsprache?
Schülerinnen und Schüler aus der Wahlpflichtfächergruppe IIIa haben als zweite Fremdsprache bereits Französisch gelernt.Sie haben folgende Möglichkeiten:
  • Vertiefung der F-Kenntnisse in der 10. Klasse
  • freiwillige Fortführung in Q11und Q12
  • Spanisch als 3. Fremdsprache von 10 bis 12 möglich, wenn Note 3 (oder besser) in Französisch im Abschlusszeugnis bescheinigt wird

Schülerinnen und Schüler aus den anderen Wahlpflichtfächergruppe (I, II, IIIb), die bisher keine zweite Fremdsprache erlernt haben
  • starten mit Spanisch als Spätbeginnender Fremdsprache
  • erlernen Spanisch intensiv in kleinen Gruppen (6 bis 8 Std.)
  • müssen Spanisch verpflichtend in Q11 und Q12 belegen, aber kein Abitur in Spanisch machen

 

 Bild 3: Die Einführungsschülerinnen und -schüler des Schuljahres 2018/2019.

 
Welche Vorteile hat die Einführungsklasse gegenüber der FOS?

  • breite Allgemeinbildung (alle Fächer)
  • keine Spezialisierung (Technik, Wirtschaft, Soziales)
  • vertiefte Sprachenkompetenz
  • starke Schwerpunktsetzung im Bereich der Kompetenzentwicklung
  • gezielte Berufsorientierung (BuS-Seminare)
  • Vorbereitung auf das Studium an der Universität (W- und P-Seminare)
  • Bessere Grundlagen für typische Uni-Studiengänge: Lehramt, Jura, Psychologie, Medizin, Pharmazie, Chemie, Biologie ........   

 

Wie melde ich mich für die Einführungsklasse an?

  • Vorläufige Anmeldung (Formblatt, erhältlich am RSG oder der zuständigen Staatlichen Schulberatungsstelle bis 12. März)
  • Kopie des Zwischenzeugnisses an das RSG schicken
  • parallele Anmeldung an FOS möglich
  • endgültige Anmeldung am RSG unter Vorlage des Abschlusszeugnisses und des pädagogischen Gutachtens bis zum letzten Schultag des Schuljahres

 
Wie sieht eine mögliche Stundentafel der Einführungsklasse aus?






Diese Stundentafel gilt für den Fall, dass eine eigene Einführungsklasse zustande kommt. Dafür sind mindestens 15 Anmeldungen erforderlich.Bei weniger Anmeldungen kommt die Einführungsklasse in der integrierten Form zustande. D.h. die Schülerinnen und Schüler werden je nach Sprachenwahl auf die bestehenden 10. Klassen verteilt und haben anstelle von sechs Stunden Unterricht in drei Nebenfächern Ergänzungsstunden in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch.Der Vorteil dieses Modells ist, dass die soziale Integration in die neue Schulgemeinschaft sehr gut klappt.
Was sagen 11.-Klässler, die den Schritt schon getan haben?
  •  „Die größte Umstellung ist die entspannte und anregende Unterrichtsatmosphäre!“
 Diese überraschende Beurteilung der zehn Schülerinnen und Schüler, die zu Beginn des letzten Schuljahres den Übertritt ans Gymnasium gewagt haben, dokumentiert die Zufriedenheit, diese Entscheidung getroffen zu haben. 
  • „Zwar müsse man schon etwas mehr lernen und das Niveau der Aufgaben liegt etwas höher, aber der Lernstoff wird auch sehr strukturiert und behutsam vermittelt.“
  • „Der Nachmittagsunterricht ist schon eine Umstellung, doch ist es nicht so hart, wie es im Vorfeld beschrieben wurde.“
 Diese Aussagen finden breite Zustimmung in der gesamten Gruppe. Auch der Umgang mit der zweiten Fremdsprache Französisch oder Spanisch, die es am Gymnasium zu bewältigen gilt, sei kein Problem. Eine gewisse Umstellung stelle lediglich der häufige Raumwechsel dar, doch könne man dadurch zwischen den Stunden etwas Bewegung bekommen. 
  • „Ich bin mir noch nicht sicher, was ich studieren will. Das muss ich ja auch erst in zwei Jahren entscheiden. Aber mit dem Abitur stehen mir alle Türen offen. Dagegen hätte ich für das spätere Fachabitur meine Studienwahl schon jetzt treffen müssen.“


Gerade darin besteht der Vorteil der Einführungsklasse gegenüber der Festlegung auf einen Zweig an der FOS.  

 

Wo erhalte ich weitere Informationen? Auskünfte über die Einführungsklasse geben die Schulleiterin, OStDin Angela Schöllhorn oder der Beratungslehrer, StD Markus Hartl.Die Terminvereinbarung für ein Beratungsgespräch erfolgt über das Sekretariat (09971/858050) oder per Mail (verwaltung@rsg-cham.de bzw. schulberatung@rsg-cham.de). Der offizielle Flyer des Kultusministeriums kann hier heruntergeladen werden.