Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit großer Sorge haben die Verantwortlichen für die Wintersportwoche und ich die Wetterentwicklung der letzten Woche im Alpenraum beobachtet, in der steten Hoffnung, dass die alarmierenden Meldungen weniger werden und sich die Lage stabilisiert. Nachdem aber für das Wochenende nochmals starke Schneefälle im Bereich Hinterglemm angesagt werden ist mit einer wirklichen Entwarnung nicht zu rechnen, ist selbst die Anreise nicht gesichert. Große Lawinengefahr und besonders auch das Risiko durch umstürzende Bäume und abbrechende Äste stellen unberechenbare Gefahren für unsere Kinder dar. Ich weiß aus vielen Rückmeldungen dass auch viele Eltern diese Angst verspüren.

Aus Verantwortlichkeit für Ihr Kind wird die Wintersportwoche im Januar nicht stattfinden.

Um aber den Schülerinnen und Schülern dieses einmalige Gemeinschaftserlebnis doch noch zu ermöglichen wollen wir die Woche noch in diesem Schuljahr nachholen. Wir haben die Möglichkeit in unserem Quartier vom 17. März bis 22. März 2019 eine sicher tolle und erlebnisreiche Woche zu verbringen, dann hoffentlich bei besseren Wetterbedingungen.

Ich hoffe sehr, dass Sie unsere Entscheidung verstehen und teilen, aber die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler hat für uns oberste Priorität.

(Natürlich findet in der kommenden Woche für Ihre Kinder der Unterricht statt.)

 

 

Günter Habel

Schulleiter