Ein Badetuch oder einen Vogelatlas konnte Monika Kerner vom LBV-Zentrum Nößwartling, den fleißigen Schülerinnen und Schülern vom Robert-Schuman-Gymnasium Cham überreichen. Sie hatten sich wieder mit ihren Blechbüchsen und Sammellisten an der diesjährigen Haus- und Straßensammlung des LBV beteiligt und insgesamt 1453,18 Euro zusammengetragen. „Ich bin stolz, dass so viele Schüler sich in ihrer Freizeit für eine gute Sache engagieren“, so Kerner. Sie zeigte sich vom Engagement der Mädchen und Buben begeistert, können doch mit diesem Geld verschiedene Projekte auch im Landkreis vorangetrieben werden. Ein Teil der Summe geht in den Kauf und den Erhalt biologisch wertvoller Flächen. Diese Lebensräume sind für seltene Tier- und Pflanzenarten von großer Bedeutung. Die betreuenden Lehrkraft Marina Haimerl und die stellvertretende Schulleiterin Angela Schöllhorn freuten sich mit den Kindern über die Belohnungen und brachten ihre Hoffnung auf eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit dem LBV-Zentrum Nößwartling zum Ausdruck.