Vorhang auf für das neue Schuljahr

 

"Der Veränderung die Tür verschließen, hieße das Leben selber aussperren." Gemäß diesen Worten des amerikanischen Lyrikers Walt Whitman (1819 – 1892) hat die Schulfamilie des  Robert-Schuman-Gymnasiums in Cham zum Schuljahresanfang die Pforten weit geöffnet und viele neue Mitglieder begrüßt. So finden sich neben zahlreichen neuen Schülern, neuen Klassenkonstellationen und neuen Herausforderungen, die das neue Schuljahr für alle Beteiligten bereithalten wird, auch einige neue Gesichter im Lehrerkollegium. Das RSG verstärkt sich zu Beginn des Schuljahres 2015/16 mit den Studienreferendarinnen und -referendaren Christina Betz (E, Geo), Marcella Höchstetter (E, C), Christopher Klemm (E, Sp), Karina Seehagel (D, Geo) und Melanie Tafelmeyer (E, Geo, Sw). Außerdem bleiben Marina Haimerl (B, C) und Kilian Huhn (D, G, Sk), die bereits im vergangenen Schuljahr an dieser Schule gewirkt haben, ein weiteres halbes Jahr. Als mobile Reserve wird Johanna Langer (E, Psy, Eth) den in Elternzeit gehenden Martin Bozoyan vertreten. Dauerhaft wird Verena Ulrich Teil des Kollegiums sein. Schulleiter Günter Habel begrüßte die neuen Lehrkräfte am Vormittag im Rahmen der ersten Lehrerkonferenz und am Nachmittag im kleinen Kreis mit Kaffee und Kuchen. Wir wünschen allen „Neuen“ – Schülern und Lehrern – ein erfolgreiches Schuljahr mit viel Freude bei allen anstehenden Aufgaben!

 

 

Bild: (von links nach rechts) Schulleiter Günter Habel, Katherina G., Christopher Klemm, Marina Haimerl, Karina Seehagel, Christina Betz, Marcella Höchstetter, Johanna Langner, Melanie Tafelmeyer und Verena Ulrich