Für die neuen Fünfklässlerinnen und Fünftklässler am Robert-Schuman-Gymnasium hatte das Schuljahr 2020/21 bereits  zwei Tage vor dem eigentlichen Schulstart ein schönes Event bereit. Unterstufenbetreuer Wolfram Schiedermeier hatte mit der Hilfe einiger Lehrkräfte und vieler Schülerinnen und Schüler am Sonntag, den 6. September 2020, ein, einen vergnüglichen Nachmittag mit zahlreichen Workshops veranstaltet. Ziel der Aktion war es, den Schülerinnen und Schülern in ungezwungener Atmosphäre Gelegenheit zu geben, sich untereinander bei Spiel und Spaß anzufreunden. Dabei durften die Mädchen und Jungen einen Vorgeschmack auf das vielfältige sportliche, musische und kulturelle Angebot ihres Gymnasiums erhalten. Außerdem konnten sie bei dieser Gelegenheit schon ein bisschen die Tutoren, einige Lehrkräfte und natürlich auch das altehrwürdige RSG kennenzulernen. Nach diesem schönen Auftakt kann das neue Schuljahr kommen …

Zu Beginn begrüßte Schulleiterin Angela Schöllhorn zusammen mit Unterstufenbetreuer Wolfram Schiedermeier die Mädchen und Jungen.

In den verschiedenen Workshops konnten die Jugendlichen ...

... Fußball spielen mit Herrn Schiedermeier ...

... Völkerball spielen ...

... musizieren mit Herrn Stögbauer ...

... bei Frau Frisch erste Theatererfahrungen sammeln ...

 

... oder mit den Tutoren Tischtennis spielen oder kickern!

Natürlich wurde auch das Schulhaus besichtigt, damit die Fünftklässler sich die wichtigsten Anlaufstationen am RSG bereits einprägen konnten. Anschließend wurden in den neuen Klassengemeinschaften ein paar Spiele zum besseren Kennenlernen durchgeführt.