Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen TherABIe!

Das RSG verabschiedete am Freitag, den 26. Juni 2015, die aus 88 Abiturientinnen und Abiturienten bestehende Absolvia. In der Abiturrede sprach Schulleiter Günter Habel von einem "besonders gutem Jahrgang, in der Sonne des RSG gereift und frohgemut beim heutigen Abgang". Dies belegte er eindrucksvoll mit Zahlen: So erreichten zum einen alle Schülerinnen und Schüler, die zu den Abschlussprüfungen angetreten waren, auch das Abitur, was für den Einsatz und die Begabung dieser jungen Menschen, aber auch für die gute Arbeit an der Schule spricht.

Zum anderen zeigt die große Anzahl  der Schülerinnen und Schüler, die einen Notendurchschnitt von 1,5 und besser erreichen konnten, das hohe Niveau dieses Jahrgangs. Die Schülerinnen Hanna Roider und Laura Stops konnten sogar die Traumnote 1,0 erreichen!

Die Abiturrede wurde von Viktoria Ebnet, die für ihr besonders Engagement für die Schulfamilie mit dem Schumanisten-Preis 2015  ausgezeichnet wurde,  und Susanne Konrad gehalten, die in einem schlaglichtartigen Rückblick ihre Schulkarriere Revue passieren ließen. In dieser schönen und stimmungsvollen Rede brachten sie zum einen natürlich ihre Freude über das Erreichte zum Ausdruck, verloren aber auch nicht aus dem Auge, dass das Ziel der Schullaufbahn den Abschied aus dem heimischen RSG und auch den Aufbruch zu neuen Zielen bedeutet.

Für diese neuen Ziele und den weiteren Lebensweg wünscht die gesamte Schulfamilie des RSG allen Abiturientinnen und Abiturienten alles Gute!

                                                                                                                                                             Dr. Paul Schrott