17 Schülerinnen nahmen in diesem Schuljahr das Sprachattest DELF in Empfang. Das Diplom auf dem Niveau A2 erhielten 7 Schülerinnen, das Niveau B1 2 Schülerinnen und das Niveau B2 1 Schülerin. Es ist das Diplôme d’études en langue française – ein standartisiertes und international anerkanntes Sprachdiplom, das dem Inhaber den Zugang zur Muttersprache von 110 Millionen Menschen weltweit attestiert. Noch einmal doppelt so viele Menschen beherrschen Französisch als zweite Fremdsprache. Im schriftlichen Teil der Prüfung waren die Kandidaten in den drei kommunikativen Kompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen und schriftlicher Ausdruck geprüft worden. Wenige Tage später mussten sie ihre mündliche Sprechfertigkeit und Interaktion unter Beweis stellen. Über den Erfolg der Schülerinnen freute sich Französischlehrerin Regina Rückerl zusammen mit Fachbetreuerin Karolin Heil sowie Schulleiterin Angela Schöllhorn, die das Engagement der Schüler betonte, das weit über die regulären Schulanforderungen hinausgeht.