Blog Zeige Beiträge der Kategorie Konzerte

Weihnachten bei den Schumanisten – eine glückliche Erinnerung

„Weihnachten – es war immer mein schönstes Fest.“ Mit diesen einfachen Worten drückte der deutsche Dichter und Novellist Theodor Storm (1817 – 1888) aus, welch hohen Stellenwert das Weihnachtsfest mit den vielen frohen Erinnerungen an seine Kindheit für ihn hatte. Dieses Zitat beschreibt auch die weihnachtliche Stimmung bei den Schumanisten sehr treffend, da sich viele Besucher des Weihnachtsmarktes und Weihnachtskonzertes am Robert-Schuman-Gymnasiums in Cham in gleicher Weise später einmal beglückt an den Abend des 17. Dezember 2019 und die damit verbundenen freudigen Momente zurückerinnern dürften.

weiter →

50 Jahre RSG – 50 Jahre Erinnerungen

"Unendlich ist der Vergangenheit und der Zukunft Zeit; die Zeit der Gegenwart ist begrenzt.“ Diese weisen Worte des griechischen Philosophen Zenon von Elea (490 – 430 v. Chr.) nahm sich die Schulfamilie des Robert-Schuman-Gymnasiums zu Herzen, wenngleich natürlich die Vergangenheit der Schule mit 50 Jahren nur eine „halbe Ewigkeit“ umfasst, und feierte am Samstag, den 13. Juli 2019, das Schulfest, zu dem sich viele Schumanistinnen und Schumanisten einfanden und das diesen noch sehr lange in bester Erinnerung sein wird. Besonders schön war, dass sich viele ehemalige Schülerinnen und Schüler die Zeit genommen hatten, sich im ungezwungenen Zusammensein gemeinsam an ihre Schulzeit zu erinnern und einige schöne Stunden miteinander zu verbringen.

weiter →

School of rock – Some1els?e rockten bei Pausenhofkonzert das RSG

Der Fachunterricht endete am Robert-Schuman-Gymnasium am 12. Juli 2019 bereits nach der vierten Stunde. Denn in den letzten beiden Stunden der Schulwoche stand das Fach „Abrocken“ auf dem Stundenplan, „unterrichtet“ von der jungen Musikgruppe Some1els?e, in der auch einige Schüler des RSG spielen. Initiiert hatte dieses Konzert die Schulleitung des RSG, die mit diesem bis zuletzt geheim gehaltenen Überraschungskonzert den Schülerinnen und Schülern ein leises (oder doch lautes?) Dankeschön sagen wollte für die tatkräftige Hilfe, mit der sich die Schülerinnen und Schüler im Festjahr bei den verschiedensten Events tatkräftig auf verschiedene Weisen (z.B. beim Auf- und Umbau, Technik, Unterstützung von Projekten) engagiert eingebracht hatten und ohne die ein so vielseitiges und gelungenes Festjahr wohl kaum möglich gewesen wäre.

weiter →