Blog Zeige Beiträge der Kategorie Eltern

Die schumanistische Schulfamilie genießt die Maifest-Tradition

„Kein Genuss ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.“ – Diese klugen Worte Johann Wolfgang von Goethes aus seinem Werk „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ waren bei der Schulfamilie des Robert-Schuman-Gymnasiums in Cham auf offene Ohren gestoßen und so hatten es sich die Schumanisten zum Ziel gesetzt, ein beeindruckendes Fest zu feiern, das den Gästen lange in guter Erinnerung bleiben wird.

weiter →

Wenn du in Eile bist, mache einen Umweg! – Vortrag von Kabarettist Peter Spielbauer im Sparkassensaal

Im Rahmen der Vorlesungsreihe zum 50-jährigen Jubiläum des Robert-Schuman-Gymnasiums durfte sich die Schulfamilie über einen synästhetischen Beitrag freuen. Denn der ehemalige Schüler Peter Spielbauer, Abiturjahrgang 1974, erörterte „philosokomisch“ die Frage „Wieviel Humor (er)trägt das Gymnasium?“ vor einer großen Zahl von Freunden und Ehemaligen des RSG im Sparkassensaal.

weiter →

Aus der Geschichte Lernen – die Schumanisten auf internationaler Konferenz in Prag

Wie soll man mit der historischen Vergangenheit umgehen? Diese Frage ist schwer zu beantworten, vor allem dann, wenn unangenehme Punkte wie Krieg, Vernichtung und Vertreibung berührt werden, an die man gar nicht gerne denken mag. Oft setzen daher Verdrängungsprozesse ein, ja es wird sogar geleugnet. Doch gerade deshalb spürten engagierte Schülerinnen und Schüler der Q11 des Robert-Schuman-Gymnasiums in Cham im Rahmen des internationalen Projektes LG_PD – Lernen aus der Geschichte / Poučení z dějin zusammen mit ihren Mitschülern aus Tschechien und der Slowakei dieser eingangs formulierten Frage nach.

weiter →