Blog Zeige Beiträge von August, 2021

Schlappgelacht – Witzeparade der Theaterklassen 5 und 6

Kennen Sie den…? Die kürzeste und prägnanteste Art, eine Geschichte zu erzählen sind Witze. Dabei kommt es stets darauf an, dem Zuhörer alle wichtigen Details klarzumachen, ohne dabei die Pointe vorwegzunehmen. Am Ende steht dann der eine Satz, das eine Wort, auf das es ankommt. Verbunden mit einem guten Timing kann der Witzeerzähler sein Ziel erreichen: Er bringt den Zuhörer zum Lachen.

weiter →

Wandern, Schwimmen, Beachvolleyball – aktiver Schuljahresausklang der Schumanisten

Traumhaftes Wetter und jede Menge Spaß hatten die 9. Klässler des Robert-Schuman-Gymnasiums bei ihren Wandertagen im Bayerischen Wald. Ausgehend vom Jugendgästehaus in Finsterau  besuchten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen den Waldwipfelpfad oder das Keltendorf Gabreta. Dort erhielten sie von kompetenten Führern Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt des Naturparks Bayerischer Wald und in die geheimnisvolle Welt der Kelten. Am nächsten Tag stand eine Rundwanderung zum Lusen auf dem Programm. Hier wurde die Anstrengung durch einen herrlichen Panoramablick am Gipfelkreuz belohnt. Beim Beachvolleyball, Federball, Tischtennis oder im Pool ließen die Schüler den Tag ausklingen. Ein Lagerfeuer in großer Gemeinschaftsrunde war der krönende Abschluss der Wandertage. So konnten die Schumanisten nach eigenen Aussagen endlich wieder ein bisschen Freiheit im Kreise ihrer Klassenkameraden genießen und sich körperlich voll auspowern. „Ein Schuljahr auf Abstand, das den Schülern viel abverlangt hat, findet nun doch ein versöhnliches Ende“, äußert sich Organisator Wolfram Schiedermeier zufrieden.

weiter →

71 Schumanisten erhalten das Abitur – herzlichen Glückwunsch!

Endlich ist es – trotz der auch in diesem Jahr durch die Pandemie bedingten Verzögerung – geschafft: 71 Schumanistinnen und Schumanisten durften am Robert-Schuman-Gymnasium in Cham ihr Abiturzeugnis in Empfang nehmen. Aufgrund der allgemeinen Hygienebedingungen wurde die Feier mit großen Abständen in der Chamer Stadthalle in festlichem Rahmen durchgeführt.  Leider konnten die Lehrkräfte großteils nicht teilnehmen, um mit ihren Schützlingen die letzten „Schulstunden“ zu verbringen, da das Hygienekonzept keine zusätzlichen Gäste zuließ. Umso mehr freute es die Schulfamilie, dass es den Schülerinnen und Schülern möglich war, gemeinsam mit ihren Familien zu feiern und den verdienten Erfolg zu genießen. Natürlich ließen es sich die Lehrerinnen und Lehrer nicht nehmen, wenigstens beim Ausgang für die Abiturientinnen und Abiturienten Spalier zu stehen und die sehr erfolgreiche Absolvia 2019/21 – immerhin wurde ein Gesamtdurchschnitt von 1,87 erreicht! – mit einem donnernden Applaus zu beglückwünschen.

weiter →