Hilfsmittel und Software

Hilfsmittel und Software für das Fach Mathematik

 

 

Taschenrechner

 

Der Taschenrechner ist zur Verwendung im Fach Mathematik ab der 8. Jahrgangsstufe zugelassen. Es sollte aber nach Möglichkeit so oft es geht auf seine Verwendung verzichtet werden, um die Kopfrechenfertigkeiten zu stärken. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die jeweilige Lehrkraft den Einsatz des Taschenrechners in Prüfungen untersagen kann, wenn es für die sachgemäße Prüfung der Lerninhalte erforderlich ist. Bei den verpflichtenden Bayerischen Mathematiktests und dem kommenden hilfsmittelfreien Teil des Mathematikabiturs ist die Verwendung des Taschenrechners generell nicht erlaubt.

Merkhilfe

 

Ab der Oberstufe darf im Fach Mathematik eine Merkhilfe verwendet werden. Diese Merkhilfe ist in den zugelassenen naturwissenschaftlichen Formelsammlungen integriert, kann aber auch von den Seiten des ISB heruntergeladen werden. Auch für die Merkhilfe gelten die beim Taschenrechner angeführten Einschränkungen für ihre Verwendung in Prüfungen.

ISB - Merkhilfe

 

Software

 

Um das Konstruieren mit Zirkel und Lineal (hauptsächlich in der 7. Klasse) am Computer durchführen zu können, benötigt man eine sogenannte dynamische Geometriesoftware. Das RSG setzt dazu das Programm "GeoGebra" ein.

"GeoGebra" bietet auch die Möglichkeit Funktionsgraphen zu zeichnen, Ableitungen zu berechnen usw., so dass es sich zur Veranschaulichung auch in den höheren Jahrgangsstufen anbietet. Es kann von Schülern z.B. dazu eingesetzt werden, eigene Berechnungen und Skizzen von Graphen selbstständig auf ihre Richtigkeit zu kontrollieren.

Für die analytische Geometrie in der Oberstufe gibt es das Programm "Vectory", mit dem die dreidimensionalen Sachverhalte schnell veranschaulicht werden können.

Die oben angeführten Programme finden sie unter den folgenden Links:

GeoGebra

Vectory (Didaktik der Mathematik, Uni Bayreuth)