Arbeits- und Hilfsmittel

Lehrbücher

Mit dem Schuljahr 2011/12 hat die Fachschaft Latein das Lehrwerk Campus eingeführt, das sukzessive die Lehrbücher Latein mit Felix bzw. Auspicia ablöst.

Das L1-Lehrbuch Campus B ist für eine dreieinhalbjährige Spracherwerbsphase, das L2-Lehrbuch Campus C für eine zweieinhalbjährige Spracherwerbsphase vorgesehen.

Die Behandlung der Grammatikstoffe erfolgt in überschaubaren Portionen, das Baukastensystem der lateinischen Sprache wird Schritt für Schritt entfaltet. Von Beginn an wird die Welt der Römer durch motivierende lateinische Texte, die altersgerechten Themenkreisen zugeordnet sind, lebendig.

Für Nachhaltigkeit sorgen die plus-Lektionen, die den Stoff mehrerer Lektionen umwälzen (Angebot für Vertiefung und Intensivierung). Durch praxisorientierte Hilfen wird der Aufbau einer fachlichen und überfachlichen Methodenkompetenz angestoßen. Außerdem ist kulturkundliches Grundwissen deutlich ausgewiesen.

               

 

 

 

 

 

 

 

 

          

 

 Link: Homepage des Buchners Verlag

Lexika

Ab der 9. Jahrgangsstufe wird im Lateinunterricht immer wieder die Arbeit mit einem Lexikon geübt. Zu diesem Zweck sind an der Schule einige Exemplare des Lexikons „Stowasser“ angeschafft, die für dieses Üben im Unterricht zur Verfügung stehen und die auch ab der 10. Jahrgangsstufe in Schulaufgaben Verwendung finden, wenn der Gebrauch eines Lexikon in Prüfungen erlaubt ist.

Zudem ist der Gebrauch eines zugelassenen Lexikons in der vorgezogenen Latinumsprüfung am Ende der 9. Jahrgangsstufe erlaubt, falls Schüler, die Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache ab der 10. Klasse wählen und damit Latein ablegen, diese Prüfung absolvieren wollen.

Viele Schüler legen sich bereits frühzeitig – nicht erst am Ende der 9. Klasse oder zu Beginn der 10. Klasse – ein lateinisches Lexikon zu und üben zu Hause das Nachschlagen von Vokabeln. Um sicherzugehen, dass das „richtige“, d. h. ein vom bayerischen Kultusministerium für Prüfungen zugelassenes Lexikon (neu oder gebraucht) gekauft wird, finden sich hier einige Hinweise, mit der Bitte beim Kauf genau auf die angegebenen Buchinformationen zu achten.

 

Vom bayerischen Kultusministerium sind folgende Wörterbücher für das Fach Latein zugelassen:

• 

Heinichen, Lateinisch-Deutsches Schulwörterbuch, 10. Auflage / Unveränderter Neudruck (zuletzt Stuttgart 1993)

• Langenscheidts Großes Schulwörterbuch Lateinisch-Deutsch, bearbeitet v. E. Pertsch auf der Grundlage des Menge-Güthling,    erweiterte Neuauflage (zuletzt Berlin/München/Wien/Zürich 1983); auch: Neubearbeitung 2001

• Langenscheidt Großes Schulwörterbuch Lateinisch - Deutsch Klausurausgabe, 1. Auflage 2009

• Langenscheidt Abitur-Wörterbuch Latein-Deutsch, 1. Auflage 2014 / 1. Auflage 2017

Stowasser, Lateinisch-Deutsches Wörterbuch (zuletzt Wien/München 1994) *

Der kleine Stowasser, Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch (zuletzt München 1994) *

• Stowasser, Lateinisch-Deutsches Schulwörterbuch, 1. Auflage 2016

• Pons Globalwörterbuch lateinisch-deutsch, 2., neubearbeitete Auflage 1986; korrigierter Nachdruck 1987 [vergriffen]

• Pons Wörterbuch für Schule und Studium, lateinisch-deutsch, 2., neubearbeitete Auflage 1986 / Nachdruck 1999 / 3. neu bearbeitete Auflage 2003 (Nachdrucke 2004-2006)

• Pons Wörterbuch für Schule und Studium, Latein-Deutsch, 1. Auflage 2007 / 1. Auflage 2012 / 1. Auflage 2016

 

* am RSG für den Unterricht verfügbar