Geographie

Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht immer nur eine Seite davon.

(Aurelius Augustinus 354-430)



Wir pflegen Reisen zu unternehmen, das Meer zu überqueren, um Dinge kennenzulernen, die uns, wenn wir sie immer vor Augen haben, nicht interessieren, weil es uns von Natur aus eigen ist, gleichgültig gegen die nächste Umgebung in die Ferne zu schweifen, weil das Verlangen nach allem, was bequem zu erreichen ist, erkaltet

(Gaius Plinius)