Fachprofil

Französisch lernen? Das lohnt sich !

Apprendre le français? Ça vaut la peine!

 

Einige persönliche Gründe:

  • um aktuelle französische Lieder zu verstehen (z.B. von Louane, Stromae, ZAZ)
  • um französische Filme im Original ansehen und verstehen zu können (z.B. Ziemlich beste Freunde, Asterix und Obelix, Monsieur Claude und seine Töchter, Die fabelhafte Welt der Amélie, Willkommen bei den Sch'tis)
  • um Frankreich zu entdecken (Paris, Atlantikküste, Mittelmeerraum, Provence, Alpen und vieles mehr)
  • um in Frankreich Urlaub zu machen und einen besonderen Kontakt zu Land und Leuten herstellen zu können
  • um in Frankreich essen zu gehen (und zu wissen, was man bestellt)
  • um französische Jugendlichekennen- und verstehen zu lernen (Schüleraustausch)

          → Pflege und Erhalt der deutsch-französischen Freundschaft

 

Außerdem: FRANZÖSISCH IST EINE WELTSPRACHE!
 
  • Französisch: Brückensprache innerhalb der romanischen Sprachen (Spanisch, Italienisch, Portugiesisch)
  • Französisch: nach Deutsch die am häufigsten gesprochene Sprache in Europa! (Deutsch: 90 Millionen Sprecher, Französisch: 71 Millionen Sprecher; Englisch: 61 Millionen Sprecher)
  • Französisch: neben Englisch die weltweit am häufigsten unterrichtete Sprache
  • 56 Staatender IOF (der internationalen Organisation der Frankophonie)
  • In 32 Staaten: Französisch Amts- und Verkehrssprache
                                                                                  [Quelle 2012: http://www.ambafrance-de.org/Frankophonie]

 

Bessere Bildungs- und Berufschancen:

 

  • Besuch von Kursen an französischen Sommeruniversitäten für fortgeschrittene Schüler
  • Über 130 Studiengänge an deutschen und französischen Partneruniversitäten, zwei Diplome (z.B. Recht, Geisteswissenschaften, Ingenieurwissenschaften)
  • Deutsch-französische Programme für Azubis
  • Französisch: Arbeitssprache in europäischen und internationalen Institutionen (UNO, NATO, UNESCO, EU, Europarat etc.) und Sprache der Mode und Gastronomie
  • potentielle Arbeitsmärkte auch in der Schweiz, in Belgien und Luxemburg

       Mehr Informationen dazu unter: http://www.fplusd.org/

Französischunterricht am RSG von der 8. Klasse bis zum Abitur

Klasse

Stundenzahl

Schulaufgaben

8. Klasse

4 + 1 Intensivierung

4

9. Klasse

4

4

10. Klasse

4

4, davon 1 mündlich

Q11 und Q12

4

pro Semester 1, davon 1 mündlich;

schriftliches und mündliches Abitur sowie Teilnahme an W- und P-Seminaren möglich!

Besondere Französisch-Angebote am RSG

  • Wahlfachinternsivierungskurs in der 9. Klasse: DELF-Vorbereitungskurs
  • Möglichkeit der DELF-Prüfung (Diplôme d‘Etudes en Langue Française = international anerkanntes Sprachzertifikat) in der 8., 9., 10., 11. und/oder 12. Klasse möglich (mehr dazu auf der Homepage des Institut français de Munich)
  • verschiedene Aktivitäten: FranceMobil, französisches Figurentheater, französische Märchenerzählerin, Cinéfête (Französische Filmfestspiele), etc.
  • Schüleraustausch in der 8. Klasse (mehr dazu unter "Besondere Aktivitäten - Fahrten: Austausch")

Am Ende einer jeden Jahrgangsstufe haben die Schüler folgendes Niveau des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) erreicht, wenn sie mindestens eine Vier im Zeugnis haben:

Niveau

Jahrgangsstufe

A1 – A2 (Anfänger)

8.

A2 – A2+ (Grundlegende Kenntnisse)

9.

B1 – B1+ (Fortgeschrittene Sprachverwendung)

10./11.

B2 (Selbstständige Sprachverwendung)

12.

 Näheres siehe auch unter: http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26370