Ziele und Geschichte des Fördervereins

Die wesentlichen Ziele

  • Förderung von Austauschprogrammen mit Italien, Frankreich, Ungarn oder Tschechien
  • Berufs- und Studienwahlunterstützung
  • Zuschüsse für Veranstaltungen und Anschaffungen z. B. Rednerpult, Digitalkamera, Musikgeräte, Trikots, Festschriften
  • Versendung des Jahresberichts
  • Unterstützung bei Jubiläen und Feierlichkeiten der Schule
  • Aufrechterhaltung der Kopiermöglichkeit für die Schüler
  • schulische Generalaussprache der Kollegiaten
  • Vergabe der Ehren- und Schumanistenpreise anlässlich der Verabschiedung der Abiturienten
  • Aufrechterhaltung der Verbindung von Ehemaligen untereinander
  • Bindeglied zwischen Ehemaligen, Freunden, Gönnern, Lehrern und Schule

 

Geschichte des Fördervereins

Im Jahre 1977 hatte es eine kleine Anzahl von ehemaligen Schumanisten übernommen, durch eine „Kontaktstelle RSG“ die Verbindung der Ehemaligen untereinander aufrecht zu erhalten - mit der Folge einer Vereinsgründung.
Seit diesem Zeitpunkt begleitet der Förderverein das schulische Leben und stellt das Bindeglied zwischen Ehemaligen, Gönnern, Freunden und der Schule dar. Nicht nur der Fördergedanke soll alleiniges Ziel sein, sondern auch das Bemühen, Verbindungen herzustellen und zu pflegen.