Auf Einladung der Fachschaft Englisch fanden am vergangenen Montag interessante Begegnungen am RSG statt. Zwei US-Amerikaner aus dem Bundesstaat Oklahoma hielten für die Schüler der 11. Jahrgangsstufe Vorträge über die kulturelle Vielfalt in den USA ebenso wie über die legendäre Route 66. Anhand von Material, das sie zur Verfügung stellten, arbeiteten sich dann die Schüler der Q11 in die Materie ein und präsentierten im Anschluss daran ihre Ergebnisse vor dem Plenum. 

Somit bot die Veranstaltung nicht nur eine willkommene Abwechslung, sondern auch einen tieferen Einblick in Strukturen der USA. Außerdem war die Begegnung und Interaktion mit den beiden Native Speakern eine Gelegenheit, die in der Schule erlernten Sprachekenntnisse in direkter und authentischer Kommunikation zu erleben und anzuwenden.