Die Klasse 9b des Robert-Schuman-Gymnasiums in Cham startete ab März diesen Jahres unter der Leitung von Lehrerin Corinna Maierhofer das Projekt „Pfandflaschen für Kuno“, um die Zahl des täglich anfallenden Plastikmülls in der Schule zu verringern. Die Schüler lernen dabei Nachhaltigkeit und einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.
In einem selbstgebauten Holzkasten werden die Pfandflaschen gesammelt und später im Supermarkt zurückgegeben. So wird vor allem dem großen Problem der falschen Müllentsorgung begegnet. Nebenbei wird auch die Kinderklinik Kuno in Regensburg unterstützt, der das gesammelte Pfand der Flaschen als Spende zukommt und dazu beiträgt, krebskranken Kindern zu helfen.

Die Schüler hatten kaum die Schulgemeinschaft über den Start des Projekts informiert, da war der Sammelbehälter bereits voll. Insgesamt wurden bis zum Ende des Schuljahres 170,51 Euro gesammelt und an Kuno übermittelt.

Dieses Projekt ist ein voller Erfolg für die gesamte Schule und auch für die Umwelt. An dieser Stelle möchte sich die Klasse 9b bei der gesamten RSG-Schulfamilie für die Mithilfe und die engagierte Beteiligung an diesem Projekt bedanken, welches auch im kommenden Schuljahr wieder durchgeführt werden wird.